Dienstag, 2. November 2010

....ihr lieben...

...könnt ihr mir kurz einen tipp geben?...

ich habe noch einen kleinen karton voll spieluhrenmelodie-dinger...*grins*....(ja, wie heissen sie denn? - egal)...

...und gefühlte 100 tüten mit füllwatte...daher wollte ich mich mal daran machen und einen kleinen schwung spieluhren nähen....

...hättet ihr eine idee oder habt ihr erfahrungen welche form sich am besten dafür eignet?...also herz oder krone oder oder oder?....was lässt sich am besten und schönsten befüllen?...und dann muss man ja auch noch berücksichtigen das die ziehschnur anständig sitzt und sich auch gut ziehen lässt usw....

...also für tipps wäre ich supi dankbar...

habt alle einen schönen tag

gggggggggglg nicole

Kommentare:

  1. Wie wäre es mit Stern oder Mond? Paßt vielleicht sogar zur Melodie?!
    Es geht sogar einfach ein Kreis, den man z.B. mit einer kleinen Appli und einer Rüsche in der Naht verzieren kann.
    Die einzige Spieluhr, die ich mal genäht habe, waren zwei Mäuschen, die sich am Ende des Liedes einen Kuß geben - aber das ist definitiv zu aufwendig für einen Karton voll "Spieluhr-Dinger" ;-))))

    GGGLG, Karen

    AntwortenLöschen
  2. hallo, mir gefällt diese version am besten, ich stehe nicht so auf spieluhren in tierform... liebe grüße steffi

    AntwortenLöschen
  3. @karen..stern ist zwar schön, aber ich habe bedenken wegen der vielen ecken und spitzen...bin immer so pingelig...*grins*...

    ...die idee mit dem verzierten kreis ist aber gar nicht so schlecht...

    ggggggglg nicole

    AntwortenLöschen
  4. ...hihi vielleicht mache ich auch einfach was naheliegendes = einen fliegenpilz...;D...

    ggggglg nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nicole,
    ich habe meiner Tochter eine Ente genäht.
    Die Anleitung hatte ich von Westfalenstoffe.de
    Diese Ente ist unkaputtbar.
    Liebe Grüße aus Mannheim
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. hier der direkte Link:

    http://www.westfalenstoffe.de/main.php?target=ib_versch_spieluhr_ente

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Nicole,
    Schau mal bei den Hobbyschneiderinnen

    http://www.hobbyschneiderin.net/portal/showthread.php?t=118505

    Zwar Simpel aber Babys ist es egal, was für eine Form da "dudelt" *grins*
    Lieben Gruss
    Marion

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nicole,
    ich würde sie auf jeden Fall ziemlich "mini" nähen, da ich es immer praktisch finde, wenn sie in jede Tasche zum mitnehmen passen.
    Wegen der Schnur: Ich denke es ist am einfachsten uns sichersten, wenn unten eine kleine Öse ist.
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  9. die Fliegenpilze würden wohl eher den Mama's gefallen...

    Meine haben 2 Tiere und lieben sie heiß und innig...

    aber es gibt ja auch schon einfachere Tierformen wie Elefanten, Schildkröte, Krabbe o. ä.

    Da bringst Du mich nämlich echt auf eine Idee, ich habe zwar nicht so viele hier liegen, aber 5 Stck. sind es auch...

    LG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe ein Herz genäht http://3.bp.blogspot.com/_G_l9Xo9PTj4/SlRPngLSliI/AAAAAAAAAmM/vUc_549WKfs/s1600-h/12liFrame+my+girl+Mittlere+Webansicht.jpg
    Und finde es ist schön und praktisch.
    Bei Farbenmix ist auch eine Hilfe zu finden
    http://www.farbenmix.de/de/spieluhr-einnaehen.html

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde auch eher einfache Formen nähen, die aber dann verzieren. Große Knudies oder knubbelige Autos für Jungs. Ich schreibe dir gleich mal eine Mail, mir viel da grade eine Idee ein....bis gleich viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  12. ich find ja das es monde und und und genug zu kaufen gibt und stehe daher eher auf die aufwendigeren spieluhren.

    ich habe meinem jüngsten patenkind einen frechmatz als spieluhr genäht. und sie liebt sie heiß und innig! und sie fällt immer positiv auf.

    mein ältester patensohn wollte dann auch noch einen frechmatz und ich dachte schon uiiii na mit 9 ob er den wirklich noch anguckt? aber ich habe ihm gerne einen gemacht ja was soll ich sagen .

    lucas iat nun 11 und wir waren mit dem verein in der jugendherberge (ich als betreuer).

    auf einmal kamen die jungs aus dem 6erzimmer herangestürmt aufgeregt wie 3 jährige und was sehe ich da????

    den frechmatz von lucas(ich konnte es kaum glauben) da dachte ich uiii nun haben sie ihn geärgert jungs von 8-15.

    ääähhhhh nein! sie fragten ob ich das coole teil wirklich selber genäht habe und alle waren sich einig auch so einen zu wollen.

    da war ich platt! später brachte ich noch ca 6 kindern das häkeln bei!


    was ist denn los??
    ich glaube die meisten kinder von heute kennen es garnicht mehr das mütter oder omas was selber machen auch in den schulen wird immer weniger handarbeit angeboten und deshalb finden sie den neuen ungewöhnlichen inputt toll!

    liebe grüße kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Hi,

    Mh wie wäre es mit den großen Knuddies ? Statt als Kirschkernkissen die Spieluhr rein und zustopfen.
    Oder hier ist noch ne In-The-Hoop-Datei:
    http://www.stickbaer.de/product_info.php?cPath=21_51&products_id=546

    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Wenn du eine Stickmaschine hast dann Knuddies und ähnliches in the Hoop, ansonsten ganz einfache Formen nicht zu groß, weil mitnehmen ist klasse...zum Beispiel Pilze, einen (Kugel)fisch, von patti's Ratties gibt es ganz tolle Schnitte für einfache Dinge....Vögel,Katzenkopf, Kleeblatt usw.
    Liebe Grüße Lilli

    AntwortenLöschen
  15. ich würd z.b monsta nähen oder solch kleinen tiere. ich hab einen marienkäfer gehabt.. und dann würd ich auch glückspilz nehmen. schöne idee

    AntwortenLöschen

♥ danke für deinen kommentar ♥