Mittwoch, 24. März 2010

...manchmal bin ich einfach nur traurig...





...für andere vielleicht schon ein alter hut, für madita und ihre freundinnen noch ganz frisch..."die wilden hühner"...für den fall dass jemand die nicht kennt: es sind 5 mädchen...

sprotte: lebt allein mit ihrer mutter und ist die "anführerin"
frieda: lebt mit ihren eltern und geschwistern
melanie: die typische blonde hübsche ...eltern nicht getrennt aber vater arbeitslos geworden
trude: eltern sind getrennt ( ihr gehört das bandenquartier) und sie ist "mollig"
wilma: die mutter ist erfolgsorientiert und wilma steht auf mädchen und nicht auf jungs



so, alles gut und schön...bis auf eine kleinigkeit...madita und ihre "freundinnen" spielen immer nur zu viert, obwohl sie eigentlich zu fünft sein könnten.. die einzelnen "rollen" wurden von der vermeintlichen "anführerin" verteilt...arghh...

...und jetzt kommt das was mich so furchtbar aufregt...niemand will bzw. soll "trude" sein..und warum?...(madita konnte mir darauf keine antwort geben weil sie auch irritert ist)...
...aber ich kann mir durchaus einen reim drauf machen: weil trude ein paar kilo zuviel auf den rippen hat?!...
(was übrigens auf keines der mädchen der falschen "wilden hühner" zutrifft)

...die kinder sind 8 jahre und in der 2ten klasse...das kann doch wohl nicht wahr sein...da sieht man mal wie stark das in den köpfen schon verankert ist...zum glück ist madita da anders...die konnte gar nicht verstehen warum niemand trude sein soll, denn schließlich gehört ihr ja das bandenquartier...;o)

...nun gut, da steht sie nun allein mit ihrer meinung und weiss nicht so recht wie sie sich durchsetzen soll ...jetzt haben wir mal die zeit ein wenig genutzt und haben "wilde hühner"-ketten gebastelt..
....5 !!!!!..
..diese will madita dann in der schule verteilen...ihre hat sie natürlich schon ständig um...eine wurde gestern bereits verteilt (an das eigentlich 5te mädchen ;D)...


...so, das brannte mir auf der seele...

ggglg nicole




Kommentare:

  1. ja ja nicole..ich denke das ist ein heißes thema bei den mädels und es wird auch immer früher...ich bin selber ein gebranntes kind und weiß wovon ich rede...mit dem richtigen umfeld/familie schafft man es aber "das schlimmste" zuvermeiden...aber glaub mir, ich habe dolle angst davor das J. auch mal in die richtung schlägt und sich von doofen sprüchen beeinflussen lässt und das hungern anfängt....

    nachdenkliche grüße...
    claudi

    AntwortenLöschen
  2. ich verstehe was Du meinst.Irgendetwas läuft verkehrt. Ich mußte diese Woche einen Zettel der Schule unterschreiben zum Verhalten bei einem Amoklauf, in der Grundschule. Halloooo?
    Und meine Tochter fragte mich vor ein paar Tagen ob ihre Chucks original sind. Sie sind es , aber ist das in der 4.Klasse schon wichtig, von welcher Firma die Sachen sind. Hauptsache sollte doch sein, daß sie gefallen.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Jeder ist, wie er ist. Meine große Tochter(17) ist super schlank, aber nicht weil sie hungert, sondern weil sie schon immer sehr dünn war, genau wie alle aus der Familie ihres Vaters. Sie wird immer und überall darauf angesprochen. Ihr geht das total auf den Nerv und oft sie deshalb traurig. Ich will nicht sagen, dass früher alles besser und schöner war, aber als ich Teenie war, da war es völlig egal wie schlank man war. Wir hatten zu hause nicht einmal eine Personenwaage. Ich hoffe wir können unsere Kinder dazu bringen auf die Eigenschaften der Menschen zu schauen.

    VLG Dana

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, ich hab es schon geahnt, dass uns in der Schule noch so einiges bevorstehen wird. Ich verstehe auch so einige Dinge nicht mehr. Es fängt ja teilweise schon im Kindergarten an, wenn dort manche Kinder austicken und Kleinere schlagen. Klar gibt es Streitereien unter Kindern, aber wenn dann permanent die gleichen Rabauken die Kleinsten in der Gruppe schlagen, kratzen, Haare ausreißen usw. und das dann von den Erzieherinnen abgewiegelt wird, naja. Zum Glück hat uns dies nie betroffen, aber wenn ich derzeit so viele Mütter reden höre und es teilweise auch selbst mitbekomme- naja... Und das es in der Schule nicht besser wird, kann man sich schon denken.

    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Aber weißt du was ich toll finde? Das du dir da Gedanken machst :o)
    Eine Freundin hat ihre damals unter einjährige auch weniger gefüttert,sie solle ja nicht so dick werden...bis sie mit Untergewicht beim Kinderarzt aufgefallen ist *kopfschüttel*
    Ich weiß nicht, unsere Gesellschaft prägt unsere Kinder (und gerade auch die Eltern) leider sehr oft in die falsche Richtung^und auch sehr sehr oberflächlich.
    Ich bekomme ja noch nicht sooo viel mit (Louis ist erst 1 geworden), aber ich denke Kinder erziehen ist und wird nicht einfach :o/ Man kann nur versuchen sie aufs Leben fair aber auch sich selbst behauptend zu erziehen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, das ist ja ein trauriges Thema...ich finde es natürlich auch nicht schön, wenn sich Kinder in diesem Alter schon dem Schlankheitswahn unterwerfen, aber andererseits würde ich vielleicht versuchen, die Sache einfach nicht so ernst zu nehmen und auch nicht allzu hoch aufzuhängen. Liebe Grüße und denk nicht so viel drüber nach! Steffi

    AntwortenLöschen
  7. das thema kommt leider immer wieder auf den tisch. aber wenn ich genau nachdenke, waren auch damals, bei mir in der klasse die "dicken" (meistens waren es die kinder vom bauernhöfen) nicht gut angesehen.. das thema mit den marken... ich habs damals immer so gehalten, das ich mich da ausgklinkt habe, ist schwer , aber es geht. tati sagt immer sie braucht keine marken , sie ist selber ne marke, aber da braucht das kind auch ein gesundes selbstbewustsein um sich da druchzusetzen. leicht ist es bestimmt nicht. schule ist heutzutage eh immer stress für die kinder.. schade

    AntwortenLöschen
  8. Die Sache mit dem Schlankwahn haben wir bei unserer Ältesten auch schon 2x durch .Angefangen hat es in der 5. Klasse , zum Glück nur ein paar Monate , aber der Kreislauf kippte damals schon oft und wir haben mit Engelszungen auf sie eingeredet .Einen Rückfall hatten wir dann vor 2 Jahren mit fast 13 .Man steht ohnmächtig dabei und weiß sich nicht mehr zu Helfen .Heute isst sie absolut normal , zum Glück ! Aktuelles abschreckendes "Vorbild " es nicht wieder zu tun ,ist meine Schwägerin .Ein Schatten ihrer selbst und mit allen Aus-und Nebenwirkungen , die man von der Magersucht kennt . Und kein Ende in Sicht !
    Ebenso ist es mit den Klamöttchen ! Wir tragen keine Marken , sondern viel selbstgemachtest (zumindest die Kleineren ) und fühlen uns wohl , auch wenn wir deshalb oft schon mal als Pradiesvögelchen rüberkommen in der Einheitsgesellschaft .Das juckt uns nicht , im Gegenteil !
    Aber schau doch mal welche Sendungen als Vorbild für die Kids gelten ; Top Model , Model WG , Popstar usw. ! Wo ist denn da noch Realität ???
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  9. Unsere Große ist leider ein bisschen stärker. Nicht dick aber einfach kräftiger als alle anderen. Wenn man aber schon mal die Handgelenke ansieht, sind die mit jetzt 9 Jahren so kräftig wie meine. Das liegt wirklich am Körperbau. Sie kommt öfter aus der Schule nach hause und erzählt, dass es nicht immer einfach ist. Mit 9 !!! Ihre Motivation ist (sagt sie selbst), dass ein Junge umfangreicher ist als sie. Im punkto Sportlichkeit und Bewegung steht sie den anderen in nichts nach. Leider zählt das nicht immer.
    Man muss sie einfach mental stark machen und unterstützen. Ich hoffe, dass wir das schaffen. Schade ist nur, dass diese Unbeschwertheit des Kindseins so große Risse bekommen muss.

    GLG, Iris

    AntwortenLöschen
  10. Ja - das ist wirklich schlimm, wie früh unsere Mäuse heutzutage schon auf Äußerlichkeiten acht geben. Das hat es sicher immer schon in irgendeiner Art gegeben - aber was ich heutzutage so mitbekomme, tut schon echt weh. Vor allem haben betroffende Kinder sicher ein Leben lang daran zu knacken, wenn sie jetzt schon zu Aussenseitern werden. Dabei zählt doch der Mensch - und nicht das Aussehen. Das ist so schade.....
    Das mit den Ketten finde ich eine superschöne Idee! Kinder sollten frei sein - auch in den Gedanken. Das Leben wird schon noch hart genug....
    GGLG
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Ooohhh ja,es ist schon traurig das in der heutigen Zeit so vieles anders ist als bei uns damals.Ich hoffe das meine Mädels niemals das hungern anfangen,nur um einen Schönheitsideal zu entsprechen.Meine Große ist ja von natur aus schlank,aber meine mittlere neigt da eher etwas zum molligen.
    Versuche meinen Kindern zu vermitteln,das es egal ist,ob jemand schlank oder dick,groß oder klein ist.Wichtig ist ja der Mensch selbst.
    Es wird einem in der heutigen Zeit nur sehr schwer gemacht,durch die Werbung,Castingsshows usw.das entspricht doch garnicht der Realität.
    Hoffentlich können wir unseren Kindern doch ein bißchen eine unbeschwerte Kindheit bewahren.

    Sei lieb gegrüßt
    Anja

    Freue mich über einen weiteren Leser in meinem blog und verlinke Dich auch gleich mal.Komme jetzt sicher öfters mal bei Dir vorbei.

    AntwortenLöschen
  12. das habt ihr beide supergelöst.
    Und ja, ein heisses Thema und wenn die Kids nicht genügend Selbstbewusstsein mitbringen ist mobbing in der Schule schon vorprogrammiert. Beide tragen bei uns ja Brille - zum Glück erhöht sich die Zahl der Brillenträger mit der weiterführenden Schule schlagartig, so ist der Hänselfaktor schonmal wieder weg......aber ich glaube egal was es ist, wenn du nicht in die Gruppe darfst - finden die Anführerkids immer irgendwas um dich zu moppen.
    Das einzige was uns bleibt, ist unsere Kids zu bestärken und viel Selbsbewusstsein aufzubauen und natürlich versuchen ihnen zu vermitteln immer zu überdenken was ein In-Kind sagt, denn eine eigene Meinung ist wichtig.
    liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  13. "Ich habe ein von diesen Kindern, die nicht Gesellschaftsnormgetreu ist".

    Malte hat ADHS, was weiter nicht schlimm ist, aber die Schule reagiert da echt bescheuert drauf. Seine Klassenlehrerin hat neulich in einem Gespräch, Malte war dabei, zu ihm gesagt, er soll sich gefälligst konzentrieren und sich nicht immer hinter dem ADHS verstecken. Diese Lehrerin sollte sich mal mit dem Thema ADHS auseinander setzten. Malte möchte, er kann halt nicht immer normgerecht sein. Muss er auch nicht, ich bin es auch nicht und werde es auch nie sein.

    Malte bekommt ständig zu hören, konzentriere dich, verhalte dich vernüftig, störe nicht den Unterricht... Wie soll er dies ohne Hilfe bewältigen. Klare Regeln und auch die Durchsetzung ist angesagt. Verständnis und Förderung und für mich das aller Wichtigste - sich mit dem Menschen auseinander setzten.

    Anstrengend, ja ständig und immer, aber ich würde nie im Leben tauschen, ich habe das perfekte Kind und freue mich jeden Tag, dass ich an seinem Leben teil haben darf. Ich hoffe so sehr, ihm die Stärke zu geben, sein Leben mit ADHS bewältigen zu können und auch zu verstehen, anpassen ja, aber nicht angepaßt.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  14. ..ich kann mich da nur anschließen...immer in allem Stärken...auch zu meiner Zeit waren die Kids grausam und das ist bis heute immer schlimmer geworden aber solange man für sein Kind da ist immer wieder Mut macht und die Werte kräftigt die am wichtigsten sind...wird alles gut;)
    Mein Sohn hat früher gerne Barbie gespielt mit seiner großen Schwester und sich geschämt aber ich habe ihm immer gesagt das es Ok ist das zu machen was einem Spaß macht und man sich nicht schämen muß bloß weil es immer heißt Jungs spielen doch kein Mädchenkram....was soll ich sagen...er hat sich dann dazu bekannt und ist heute noch ein Mädchenschwarm*nur spielt er jetzt nicht mehr mit Barbie;)*

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  15. Tja...ich WAR damals "Trude"....nur ohne Bandenquartier. Was ich mir alles anhören mußte...könnte mir heute noch Tränen in die Augen treiben. Kinder können so grausam sein! Deshalb bin ich schon auch ein bißchen froh, daß Jo wohl eher das Schlankheitsgen in sich trägt. Aber trotzdem ist es wichtig die Kinder dafür zu sensibilisieren, daß Schlanksein nicht das wichtigste im Leben ist!
    GGLG Andrea
    GGLG Andrea

    AntwortenLöschen

♥ danke für deinen kommentar ♥